ZTGAls Ergebnis seiner letzten Sitzung hat das Fachforum Telematik der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH in Bochum ein Positionspapier verabschiedet, welches wesentliche Anforderungen an zukunftsfähige elektronische Fallakten im Gesundheitswesen im Kontext der Informationssicherheit formuliert. Dadurch soll das Bewusstsein bei allen Akteuren des Gesundheitswesens und der Politik geschärft werden für wichtige Voraussetzungen, um versorgungsrelevante Patientendaten einrichtungs- und sektorübergreifend auszutauschen und dabei die Anbindung patientengeführter elektronischer Patientenakten zu berücksichtigen.

Vor dem Hintergrund einer stärker patientenzentrierten Versorgung sowie einer einrichtungs- und sektorenübergreifenden Verzahnung der Behandlungsabläufe sind elektronische Fallakten ein wichtiges Bindeglied zwischen Einrichtungen sowie zwischen ambulanter und stationärer Versorgung. In diesem Zusammenhang fordern die Experten des ZTG-Fachforums Telematik verbindliche sowie einheitliche Festlegungen, die grundlegende Anforderungen an zukunftsfähige elektronische Fallakten im Kontext der Informationssicherheit darstellen.

Diese sind im Wesentlichen:

1. Vorgaben für Interoperabilität, Portabilität und Verfügbarkeit der Daten im Sinne der Patienten beim Austausch zwischen Aktensystemen im Gesundheitssystem.

Zu diesem Zweck werden verbindliche Mindestvorgaben benötigt, welche Daten in welcher Form von den elektronischen Aktensystemen zur Übernahme in andere vom Patienten gewünschte Systeme und Anwendungen bereitgestellt werden müssen. Dies gilt auch für die Bereitstellung von patientenbezogenen Daten aus Primärsystemen. Die Experten fordern daher die Möglichkeit, aus allen Patientendaten führenden Systemen Daten in elektronische Akten exportieren zu können. Dafür werden u.a. definierte Schnittstellen für die Kommunikation zwischen Aktensystemen sowie anderen Produkten benötigt.

2. Vorgaben zur Gewährleistung der Informationssicherheit in und zwischen elektronischen Aktensystemen.

Unter dem Aspekt der Integrität und Authentizität muss durch technische Maßnahmen sichergestellt werden, dass die Daten gegen Manipulation wirksam geschützt sind und der Urheber der Informationen eindeutig nachvollziehbar ist. Hinzu kommt der Aspekt der Vertraulichkeit, der entsprechend den datenschutzrechtlichen Vorgaben - insbesondere der EU Datenschutz-Grundverordnung - sowohl innerhalb der Aktensysteme als auch im Zusammenspiel mit anderen Systemen wirksam umgesetzt werden muss.

3. Klarstellung und wenn nötig Anpassung der gesetzlichen Regelungen.

Im Zusammenspiel zwischen arztgeführten Fallaktensystemen und patientengeführten Patientenaktensystemen werden klare Zugriffsregelungen benötigt, die eine grundsätzliche Diskussion darüber erfordern, welche Daten dem Patienten gehören und welche dem Behandler bzw. der Einrichtung.

Das Fachforum Telematik verfolgt unter anderem das Ziel, die ZTG GmbH hinsichtlich aktueller Schwerpunktthemen im Bereich Telematik strategisch zu beraten. Dabei stehen Interoperabilität, Infrastruktur, Informationssicherheit, Datenschutz, sowie Nutzerorientierung im Fokus der Arbeit. Künftig sollen ausgewählte Themen am Beispiel von konkreten Anwendungsszenarien vertieft werden, um daraus Positionierungen und Empfehlungen für die Akteure des Gesundheitswesens - insbesondere aus Politik, Selbstverwaltung und Industrie - zu formulieren. Essentiell wird dabei sein, die adressierten Themen aus dem Blickwinkel aller Experten zu analysieren, um daraus Handlungsbedarfe und Umsetzungsstrategien zu entwickeln.

Unternehmensprofil

Beliebte Artikel

Kooperation mit Siemens Healthineers sorgt für erw…

Materialise, führender Anbieter von Lösungen für 3D-Druck in der Medizin, und Siemens Healthineers, ein führendes Medizintechnik-Unternehmen, bringen gemeinsam die Materi...

Digital Health Society EU-Initiative von Estland b…

Der internationale Digital Health-Tag (15. November 2017) beim HEALTH IT FORUM auf der MEDICA stand unter dem Motto „Digitale Medizin - Strategie für Europas Bürger und P...

Der Health Innovation Port (HIP) öffnet seine Tore

Der Health Innovation Port (HIP) auf dem Philips Campus in Hamburg-Fuhlsbüttel wurde Anfang des Jahres gegründet und ist schon jetzt zum offiziellen Startschuss ein inspi...

medatixx für DALE-UV und Früherkennungskoloskopie …

Die Praxissoftware medatixx des gleichnamigen Herstellers wurde jetzt von der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) für das DALE-UV-Verfahren zertifiziert. Damit...

Anästhesiologie - das neue Fachgebiet in UpToDate

Ein Jubiläum - und ein starkes, ergänzendes Angebot: Wolters Kluwer feiert 25 erfolgreiche Jahre von UpToDate und stellt zugleich sein 25. Fachgebiet vor. Mit der Anästhe...

Fachforum Telematik veröffentlicht Positionspapier…

Als Ergebnis seiner letzten Sitzung hat das Fachforum Telematik der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH in Bochum ein Positionspapier verabschiedet, welches we...

MEDICA 2017: NRW-Staatssekretär Heller informiert …

Anlässlich der diesjährigen MEDICA besuchte Staatssekretär Dr. Edmund Heller vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen den „Lande...

Mediziner und Software-Entwickler trainieren neue …

Allmählich halten sie Einzug in Krankenhäuser und Arztpraxen - lernfähige Computerassistenten, die die Ärzte bei ihren Diagnosen und Therapieplanungen unterstützen. Bisla...

Schnell, sicher und strukturiert zum Befund

Die Befundung ist der Radiologen täglich Brot und bildet die Basis vieler Therapieempfehlungen. Zu Zeiten stetig steigender Untersuchungszahlen und komplexerer Krankheits...

MEDICA 2017: NRW-Gesundheitsminister Laumann infor…

Mit dem Auftakt der MEDICA stattete Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, am Montag, den 13. November, dem „Lan...

Der „8. Nationale Fachkongress Telemedizin“ in Ber…

Bereits zum achten Mal veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V. (DGTelemed) am 11. und 12. Dezember 2017 den „Nationalen Fachkongress Telemedizin“ im ...

conhIT-Nachwuchspreis 2018: Junge Healthcare IT-Ta…

Ob Robotik-Experte oder Software-Entwickler für das papierlose Krankenhaus: Im Zuge der Digitalisierung des Gesundheitswesens werden Fachkräfte in der Medizininformatik h...

(HEALTH IT) SPACE