Möchten Sie dazu beitragen mitzugestalten, welchen Einfluss der technologische Fortschritt auf zukünftige Behandlungen von Tumorerkrankungen nehmen soll? Wenn ja, würden wir Sie bitten den folgenden Fragebogen auszufüllen, der ca. 5 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nimmt. Der Fragebogen möchte Aspekte und Eigenschaften von Computerapplikationen untersuchen, die hilfreich zur Entwicklung von Gesundheitsplattformen sind. Hierzu zählen auch Fragen zu sogenannten 'Serious Games'. Wir möchten untersuchen inwieweit Informationstechnologie und ‚Serious Games’ Patienten mit chronischen Erkrankungen und insbesondere mit Krebs helfen, Ihre Erkrankung besser zu verstehen und zu managen. Unser Ziel ist es eine Gesundheitsplattform zur Verfügung zu stellen, die auf die spezifischen Bedürfnisse dieser Patienten eingeht und zu deren Wohlbefinden beiträgt.

An diesem Projekt nehmen 8 Institutionen aus 5 Europäischen Ländern teil, um eine solche intelligente und informative Plattform zu entwickeln. Diese soll dazu beitragen, dass chronisch kranke Patienten viele Gesundheitsaspekte selbst managen können.

Alle Daten, einschließlich sozio-demographischer Daten, die Sie bei dieser Befragung angeben, bleiben anonym und werden nur zu Forschungszwecken analysiert. Es gibt keine falschen oder richtigen Antworten. Bitte beantworten Sie entsprechend Ihrer Wünsche und Vorstellungen. Sie können die Befragung jederzeit ohne Konsequenzen abbrechen.

Dieser Fragebogen wurde im Rahmen, des von der Europäischen Union finanzierten Forschungsprojektes iManageCancer entwickelt. Hierbei handelt es sich um ein Forschungsprojekt des ‚Horizon 2020’Innovationsprogramms der EU unter der Fördernummer 643529 (Grant Agreement No).

Dieser Fragebogen gibt die Meinung der Autoren des Forschungsprojektes wieder. Die Europäische Union ist nicht verantwortlich für den Inhalt des Fragebogens oder deren Auswertung.

Weiter zum Fragebogen:
https://de.surveymonkey.com/s/iManageCancer-de

Beliebte Artikel

Telematikinfrastruktur: medisign startet Zulassung…

Der Signaturkarten-Anbieter medisign wird ab Anfang 2018 mit dem elektronischen Praxis- bzw. Institutionsausweis (SMC-B Card) und dem elektronischen Heilberufsausweis der...

Bundesministerien für die Digitalisierung des Gesu…

Die Digitalisierung des Gesundheitswesens steht nun auch auf Bundesebene im Fokus: So hat das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) Eckpunkte zur Digitalisierung der Gesund...

Philips auf dem Hauptstadtkongress 2017: Qualitäts…

Vom 20. bis 22. Juni trifft sich die Gesundheitsbranche in Berlin, um sich beim Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit mit den Themen „Qualität und nachhaltige Finanzi...

WeDoDigital 2017: m.Doc unter den bundesweiten Gew…

„Alle reden? Wir machen“ - das ist das Motto der diesjährige WeDoDigital-Kampagne der deutschen Industrie- und Handelskammern, in deren Rahmen digitale Erfolgsgeschichten...

Trainingworkshop bei Fraunhofer MEVIS informiert ü…

Ob für die Diagnose von Schlaganfällen und Herzkrankheiten oder die Vermessung von Tumoren - die Perfusions-Magnetresonanztomographie ist ein schonendes Verfahren, um die...

conhIT 2017: Teilnehmer bescheinigen hohen Mehrwer…

98 Prozent der Teilnehmer bewerten Veranstaltung positiv 80 Prozent der Fachbesucher sind Entscheider 88 Prozent der Aussteller wollen wiederkommen...