Das Potsdamer BiotechnologieUnternehmen Metabolomic Discoveries hat eine personalisierte Stoffwechselanalyse zur Marktreife gebracht. Über eine App auf dem Smartphone und ein ProbenahmeKit können Nutzer ihr Wolhlbefinden künftig verbessern. Kenkodo ist ab sofort über die Crowdfunding Platform Indiegogo erhältlich. Das HealthProdukt ermöglicht es Teilnehmern, den Einfluss etwa von Ernährung, Sport und Stress auf den eigenen Stoffwechsel zu beobachten und zu verstehen. Über die Änderungen des Lebensstils kann der Stoffwechsel sodann messbar optimiert werden. Kenkodo erstellt den biochemischen Fingerabdruck jedes Teilnehmers.

Dr. Nicolas Schauer, Geschäftsführer von Metabolomics Discoveries, blickt stolz auf die Entwicklung der Methode zurück. "In den letzten 10 Jahren haben wir eine Menge Wissen und Erfahrung in der sogenannten Metabolomicstechnologie gewonnen. Die es uns ermöglicht, über 1000 Metabolite im Menschen zu detektieren. Metabolomics hat das Potenzial, viele Fragen im Zusammenhang mit unserem Wohlbefinden und zu unserer Gesundheit zu beantworten. Kenkodo befähigt Menschen, den Einfluß ihrer täglichen Gewohnheiten auf den Körper zu verstehen."

Jeder Mensch hat einen, persönlichen biochemischen Fingerabdruck. Er vereint Aussagen über die biochemischen Grundbausteine des Stoffwechsels wie Aminooder Fettsäuren. "Menschen reagieren unterschiedlich auf Lebensmittel, Getränke oder Sportarten . Mithilfe des Metaboloms können wir aussagekräftige Typisierungen vornehmen und daraus wertvolle Schlüsse, zum Beispiel über seine Ernährungsgewohnheiten, ziehen und diese sollte man dann in sein Leben einfliessen lassen", sagt Dr. Josephine Worseck, Leiterin Business Development bei Metabolomic Discoveries.

Dr. Isam Haddad, Leiter der Bioinformatik bei Metabolomic Discoveries, kommentiert die Vision von Kenkodo folgendermaßen: "Wir werden ein Vorhersagemodell entwickeln, welches Lebensgewohnheiten mit dem Stoffwechsel verknüpft. Damit lassen sich die Umstände bestimmen, unter denen man seine Gesundheitsund Wohlfühlziele am ehesten erreicht."

"Kenkodo" Indiegogo Kampagne:
https://www.indiegogo.com/projects/track-your-metabolism-to-a-healthier-life-kenkodo

Beliebte Artikel

conhIT 2018: DGN und medisign stellen TI-Komponent…

Auf dem E-Health-Branchentreff conhIT in Berlin präsentieren der IT-Dienstleister Deutsches Gesundheitsnetz (DGN) und der Signaturkarten-Anbieter medisign gemeinsam ihre ...

MEDIZIN 2018: Großes Interesse an medatixx und Tel…

Der Praxissoftwarehersteller medatixx freut sich über einen großen Zulauf am Messestand auf der MEDIZIN 2018. „Es war zu einigen Zeiten so viel Andrang, dass unser Messet...

1.000 Videosprechstunden in Pflegeheimen

Im Modellprojekt „elektronische Visite“ kommunizieren seit Mai 2016 neun Pflegeheime und elf Arztpraxen mit der gleichnamigen Videosprechstunde. Kürzlich wurde die 1.000 ...

IT-gestützte Frühwarnsysteme im Mittelpunkt einer …

Praxisnahe Fortbildung, interdisziplinärer Dialog, neue Impulse - seit 28 Jahren ist das Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege ein fester Termin im Kalender von Inte...

TI-Anbindung: DGN fordert eine Änderung der Finanz…

Aus Sicht des IT-Dienstleisters und künftigen VPN-Zugangsdienst-Anbieters Deutsches Gesundheitsnetz (DGN) sollten die Erstattungspauschalen, die GKV-Spitzenverband und Ka...

Zukunftsweiser Innovationsfonds? DGTelemed-Vorstan…

Zum 12. Mal findet am 13. und 14. März 2018 der Gesundheitskongress des Westens in Köln statt und versammelt zahlreiche Expertinnen und Experten des Gesundheitswesens zur...

(HEALTH IT) SPACE