ZTGAm 26. September 2017 veranstaltet die ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH bereits zum dritten Mal den Fachkongress „eHealth.NRW - Das digitale Gesundheitswesen“. Das kostenlose Veranstaltungsformat findet in diesem Jahr im Haus der Technik in Essen statt und bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern erneut einen Rundum-Überblick über den aktuellen Stand des Aufbaus der Telematikinfrastruktur (TI).

Das Tagungsprogramm beleuchtet die vielfältigen Möglichkeiten zum Aufbau der Telematikinfrastruktur aus der Sicht verschiedener Akteurinnen und Akteure des digitalen Gesundheitswesens sowie aus der Perspektive von Patientinnen und Patienten. Der Kongress verdeutlicht zudem, welche innovativen Wege Nordrhein-Westfalen einschlägt, um den digitalen Wandel im Gesundheitswesen mitzugestalten sowie Qualität und Wirtschaftlichkeit der medizinischen und pflegerischen Versorgung im Land zu verbessern.

In vier moderierten Diskussionsrunden geben namhafte Gäste aus Politik, Forschung, Verbänden und Industrie als auch Anwender sowie Leistungserbringer ihre Einschätzung zur aktuellen Situation und richten das Augenmerk auf zukunftsfähige Entwicklungen und Lösungswege. Aktuelle EFRE-Förderprojekte, die sich mit Telematik bzw. Telemedizin beschäftigen, präsentieren vor Ort ihre Ziele, Perspektiven und (Teil-)Ergebnisse im Rahmen einer begleitenden Poster-Ausstellung.

„Mit dem sukzessiven Anschluss der Arztpraxen an die Telematikinfrastruktur ist ein wichtiger Fortschritt zu einem vernetzten, sicheren Informationsaustausch erreicht. Nun ist es an der Zeit, die TI und die daran angesetzten Lösungen wie den elektronischen Arztbrief oder die elektronische Fallakte in den Versorgungsalltag zu bringen,“ so Lars Treinat, ZTG-Geschäftsführer (Geschäftsbereich Telematik). „Dafür betrachten wir den Ausbau des digitalen Gesundheitswesens ganzheitlich: Alle Berufsgruppen und auch die Anwender selbst müssen einbezogen werden.“

Rainer Beckers, ZTG-Geschäftsführer (Geschäftsbereich Telemedizin), freut sich: „Dass wir eHealth.NRW bereits zum dritten Mal veranstalten können, zeigt, wie groß das Interesse am Thema ist. Neben den technischen Aspekten widmet sich die Tagung diesmal auch ausdrücklich den sektorübergreifenden Prozessen und dem Nutzen für die Patienten. Gerade dieser Punkt ist für die jetzt anstehende Phase der Realisierung der Anwendungen von hervorgehobener Bedeutung. Ich freue mich daher auf eine rege Diskussion und gemeinsamen Austausch.“

Unternehmensprofil

Beliebte Artikel

Kooperation mit Siemens Healthineers sorgt für erw…

Materialise, führender Anbieter von Lösungen für 3D-Druck in der Medizin, und Siemens Healthineers, ein führendes Medizintechnik-Unternehmen, bringen gemeinsam die Materi...

Digital Health Society EU-Initiative von Estland b…

Der internationale Digital Health-Tag (15. November 2017) beim HEALTH IT FORUM auf der MEDICA stand unter dem Motto „Digitale Medizin - Strategie für Europas Bürger und P...

Der Health Innovation Port (HIP) öffnet seine Tore

Der Health Innovation Port (HIP) auf dem Philips Campus in Hamburg-Fuhlsbüttel wurde Anfang des Jahres gegründet und ist schon jetzt zum offiziellen Startschuss ein inspi...

medatixx für DALE-UV und Früherkennungskoloskopie …

Die Praxissoftware medatixx des gleichnamigen Herstellers wurde jetzt von der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) für das DALE-UV-Verfahren zertifiziert. Damit...

Anästhesiologie - das neue Fachgebiet in UpToDate

Ein Jubiläum - und ein starkes, ergänzendes Angebot: Wolters Kluwer feiert 25 erfolgreiche Jahre von UpToDate und stellt zugleich sein 25. Fachgebiet vor. Mit der Anästhe...

Fachforum Telematik veröffentlicht Positionspapier…

Als Ergebnis seiner letzten Sitzung hat das Fachforum Telematik der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH in Bochum ein Positionspapier verabschiedet, welches we...

MEDICA 2017: NRW-Staatssekretär Heller informiert …

Anlässlich der diesjährigen MEDICA besuchte Staatssekretär Dr. Edmund Heller vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen den „Lande...

Mediziner und Software-Entwickler trainieren neue …

Allmählich halten sie Einzug in Krankenhäuser und Arztpraxen - lernfähige Computerassistenten, die die Ärzte bei ihren Diagnosen und Therapieplanungen unterstützen. Bisla...

Schnell, sicher und strukturiert zum Befund

Die Befundung ist der Radiologen täglich Brot und bildet die Basis vieler Therapieempfehlungen. Zu Zeiten stetig steigender Untersuchungszahlen und komplexerer Krankheits...

MEDICA 2017: NRW-Gesundheitsminister Laumann infor…

Mit dem Auftakt der MEDICA stattete Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, am Montag, den 13. November, dem „Lan...

Der „8. Nationale Fachkongress Telemedizin“ in Ber…

Bereits zum achten Mal veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V. (DGTelemed) am 11. und 12. Dezember 2017 den „Nationalen Fachkongress Telemedizin“ im ...

conhIT-Nachwuchspreis 2018: Junge Healthcare IT-Ta…

Ob Robotik-Experte oder Software-Entwickler für das papierlose Krankenhaus: Im Zuge der Digitalisierung des Gesundheitswesens werden Fachkräfte in der Medizininformatik h...

(HEALTH IT) SPACE