T-SystemsCatSalut, eine öffentliche Einrichtung des Katalanischen Gesundheitsministeriums, hat den bestehenden Vertrag mit T-Systems um weitere zwölf Monate verlängert. Die Großkundensparte der Deutschen Telekom wird weiterhin die 40 Anwendungen von CatSalut betreiben und weiterentwickeln.

CatSalut verfügt über ein sehr umfangreiches integriertes IT-System, das auf die spezifischen Anforderungen des öffentlichen Versorgungsträgers zugeschnitten ist. Die IT unterstützt die vier Hauptarbeitsbereiche von CatSalut: Sie steuert die Nachfrage und regelt die Angebote für Dienstleistungen im Gesundheitswesen, verwaltet diese Dienste, schafft Transparenz über die Leistungen der Versorgungsträger und stellt die finanzwirtschaftliche Kontrolle sicher. Die ständige Verfügbarkeit dieser Systeme ist für die Planung und Bereitstellung der öffentlichen Gesundheitsdienste in Katalonien sehr wichtig, denn alle rund 7,2 Millionen Einwohner der autonomen Region sind über CatSalut krankenversichert.

"Dieser Auftrag unterstreicht unser Ziel, auch international mit Angeboten für die Gesundheitsbranche zu wachsen", sagt Dr. Axel Wehmeier, Leiter des Telekom-Konzerngeschäftsfeldes Vernetzte Gesundheit. T-Systems stellt für zahlreiche Krankenhäuser IT-Lösungen bereit. So hat das Unternehmen rund 280 klinische Informationssysteme in drei Kontinenten, 16 Ländern und 7 Sprachen implementiert. In der T-City Friedrichshafen erprobt die Telekom neue Felder wie Telemedizin und für 17 Millionen Versicherte der AOK wird T-Systems die neue, elektronische Gesundheitskarte erstellen und verwalten.

Unternehmensprofil

Beliebte Artikel

Error: No articles to display

(HEALTH IT) SPACE