T-SystemsCatSalut, eine öffentliche Einrichtung des Katalanischen Gesundheitsministeriums, hat den bestehenden Vertrag mit T-Systems um weitere zwölf Monate verlängert. Die Großkundensparte der Deutschen Telekom wird weiterhin die 40 Anwendungen von CatSalut betreiben und weiterentwickeln.

CatSalut verfügt über ein sehr umfangreiches integriertes IT-System, das auf die spezifischen Anforderungen des öffentlichen Versorgungsträgers zugeschnitten ist. Die IT unterstützt die vier Hauptarbeitsbereiche von CatSalut: Sie steuert die Nachfrage und regelt die Angebote für Dienstleistungen im Gesundheitswesen, verwaltet diese Dienste, schafft Transparenz über die Leistungen der Versorgungsträger und stellt die finanzwirtschaftliche Kontrolle sicher. Die ständige Verfügbarkeit dieser Systeme ist für die Planung und Bereitstellung der öffentlichen Gesundheitsdienste in Katalonien sehr wichtig, denn alle rund 7,2 Millionen Einwohner der autonomen Region sind über CatSalut krankenversichert.

"Dieser Auftrag unterstreicht unser Ziel, auch international mit Angeboten für die Gesundheitsbranche zu wachsen", sagt Dr. Axel Wehmeier, Leiter des Telekom-Konzerngeschäftsfeldes Vernetzte Gesundheit. T-Systems stellt für zahlreiche Krankenhäuser IT-Lösungen bereit. So hat das Unternehmen rund 280 klinische Informationssysteme in drei Kontinenten, 16 Ländern und 7 Sprachen implementiert. In der T-City Friedrichshafen erprobt die Telekom neue Felder wie Telemedizin und für 17 Millionen Versicherte der AOK wird T-Systems die neue, elektronische Gesundheitskarte erstellen und verwalten.

Unternehmensprofil

Beliebte Artikel

Themen auf der conhIT: Von Datenschutz und IT-Sich…

Was bewegt die Branche und welche Themen stehen 2018 bei Krankenhaus-IT-Leitern genauso wie bei Ärzten und Entwicklern von Gesundheits-IT-Lösungen ganz oben auf der Liste...

Künstliche Intelligenz: Können Algorithmen die The…

Welche Rolle werden Big Data, Deep Learning und Künstliche Intelligenz (KI) zukünftig im Gesundheitswesen spielen? Inwiefern können sie Ärzte bei ihrer täglichen Arbeit u...

Seamless Solutions: Die Antwort auf immer heteroge…

Die Marabu EDV-Beratung und -Service GmbH stellt auf der diesjährigen conhIT zusammen mit den Partnerunternehmen CHILI GmbH und DMI GmbH & Co. KG das neue „Seamless Solut...

Johanniter-Verbund entscheidet sich für PEGASOS a…

Der stationäre Johanniter-Verbund unter der Trägerschaft der Johanniter GmbH hat sich zur deutschlandweiten Einführung eines IHE-konformen Dokumentenmanagement- und ­Arch...

conhIT 2018: Bühne frei für Austausch und Innovati…

Den digitalen Wandel im Gesundheitswesen in all seinen Facetten erkennen und fördern: Diesen Anspruch stellt die diesjährige conhIT, Europas größtes Event der Gesundheits...

Auf Wachstumskurs: 250 Mitarbeiter bei MicroNova

Das Software- und Systemhaus MicroNova mit Hauptsitz in Vierkirchen bei München ist auf Erfolgskurs: Inzwischen beschäftigt das Unternehmen, das 2017 sein 30-jähriges Bes...

ZTG-Fachforum Telematik veröffentlicht Positionspa…

Als Ergebnis seiner Sitzung am 13. April 2018 hat das Fachforum Telematik der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH in Bochum aktuell ein Positionspapier verabsc...

vitabook und März optimieren Gesundheitsversorgung…

Frau D. wird aus der Klinik entlassen. Sie muss direkt im Anschluss ambulant von Hausarzt und Pflegedienst weiterbetreut werden. Da aber die wichtigen Informationen aus d...

Im Zeichen der digitalen Transformation - breites …

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn begrüßt Branche bei Eröffnungsveranstaltung Keynote-Speaker Keese rückt digitale Transformation in den Fokus Ausstellerrekord m...

Minister-Premiere bei der conhIT

Bundegesundheitsminister Jens Spahn (CDU) liegt die Digitalisierung des Gesundheitswesens am Herzen, das zeigte sich schon ganz zu Anfang seiner Amtszeit. Praktisch als e...

(HEALTH IT) SPACE